• Andrea-Fehst-Header
  • Rechtsanwälte Petri-Kramer & Kollegen in Hannover - Empfang
  • Rechtsanwälte Petri-Kramer & Kollegen in Hannover - Räumlichkeiten
  • Rechtsanwälte Petri-Kramer & Kollegen in Hannover - Gespräch
  • Rechtsanwälte Petri-Kramer & Kollegen in Hannover - Bücherregal

Anwältin - Andrea Fehst

Rechtsanwältin*

Fachanwältin für Arbeitsrecht

*Rechtsanwältin im Angestelltenverhältnis

 Rechtsanwältin Andrea Fehst - Werdegang

Geboren am 30.06.1963 in Dorsten, Nordrhein-Westfalen, 

Abitur Mai 1983, anschließend Studium der Rechtswisssenschaften an der Christian-Albrechts-Universität Kiel und 

ab 1985 an der Rheinischen Friedrich-Wilhelm-Universität Bonn,

1. Staatsexamen im Januar 1989, sodann Tätigkeit als Verwaltungsangestellte im Bundesministerium für Bildung und Wissenschaft, 

01/1990 bis 12/1992 Referendariat im Bezirk des Oberlandesgerichts Köln mit arbeitsrechtlichem Schwerpunkt,
2. Staatsexamen im Dezember 1992,
anschließend Leiterin der juristischen Redaktion der Firma ExperTeam GmbH & Co KG in Dortmund für die Rechtsgebiete Arbeits-, Sozial-, Wirtschafts- und Steuerrecht
seit März 1993 Rechtsanwältin in Dortmund, Gehrden, Barsinghausen und Hannover mit den Schwerpunkten Arbeits-, Sozial-, Familien-, Zivil- und Insolvenzrecht, 

zudem Betreuerin für geistig und körperlich behinderte sowie psychische erkrankte Menschen

 Rechtsanwältin Andrea Fehst - Schwerpunkte

  • Beratung und Vertretung von Arbeitnehmern und Arbeitgebern in allen Bereichen des Arbeitsrechts,
  • Beratung und Vertretung von Antragstellern, Versicherten und Leistungserbringern in allen Bereichen des Sozialrechts (Renten-, Kranken-, Arbeitslosen-, Pflege- und Unfallversicherung sowie Schwerbehindertenangelegenheiten),
  • Beratung und Vertretung von Ärzten, Patienten, Krankenhäusern und Leistungserbringern (Krankengymnasten, Psychotherapeuten, etc.) in allen Bereichen des Gesundheitswesens und Medizinrechts,
  • Beratung und Vertretung von Versicherungsnehmern in allen Fragen der privaten Kranken-, Berufsunfähigkeits- und Unfallversicherung,
  • Beratung und Vertretung von Geschädigten bei Personenschäden (Geltendmachung von Schadensersatz- und Schmerzensgeldansprüchen).

 Publikationen:

  • Godehard/Worch/Förster, „Teleworking“, Verlag Moderne Industrie 1997
  • Godehard/Worch „Telearbeit – Rahmenbedingungen und Potentiale“ Westdeutscher Verlag GmbH 1994